FW Witten: Mehr Sicherheit für Radfahrer Feuerwehr und Betriebsamt setzen auf Abbiegeassistenten

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/120429/4782061

Besonders Radfahrer, aber auch Fußgänger, kennen das ungute Gefühl, an einer Ampel neben einem LKW zu stehen und nicht sicher zu sein, ob der Fahrer ihn wahrgenommen hat.

Das soll sich nun bei den Großfahrzeugen der Feuerwehr und des Betriebsamtes ändern, die schweren LKW werden sukzessive mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet.

"Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Sicherheitseinrichtung für Radfahrer und Fußgänger, die sich rechts des Fahrzeuges im "toten Winkel" befinden", so Björn Krutwig (51), Leiter der Abteilung Technik bei der Wittener Feuerwehr. "Wir haben zehn Fahrzeuge nachgerüstet, das ist definitiv eine Investition in die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer"

Laut Expertenmeinungen verhindern Lkw-Abbiegeassistenten mindestens die Hälfte der Unfälle, bei denen Fahrradfahrer jedes Jahr verunglücken. Ab 2024 werden sie in der EU für jeden neuen LKW zur Pflicht gemacht.

Dabei handelt es sich nicht nur einfach um einen zusätzlichen Spiegel, sondern um ein kamerabasiertes System, das den Fahrer sowohl optisch als auch akustisch auf die Gefahr hinweist ...

Quellen: ​​​​​​​

https://www.presseportal.de/blaulicht

https://www.waz.de/staedte/witten/feuerwehr-und-betriebsamt-witten-machen-fahrzeuge-sicherer-id231077048.html

https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/news/wittener-grossfahrzeuge-erhalten-abbiegeassistenten-104004

System Kategorie